Maximus

1.0 Ultramel Tessera Motley het. Anery Kastanie ph. Sunkissed – DNZ’16
Aus über 98% negativ auf Stargazer getesteter Linie.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Maximus oder auch ‚Mäxchen‘ bzw. ‚Leuchtwurm‘ ist die heimliche Erfüllung eines Traums – weg von reinem Amel, was wahrscheinlich die Ursache von Hadrians Sehschwäche und Trotteligkeit sein könnte – hin zu einer Genetik, die hoffentlich weniger unerwünschte Effekte und trotzdem eine knallige, tolle Farbkombi ergibt.

Wir hatten eigentlich gedacht, dass er charakterlich eher so wird wie Tiberius – da war er aber anderer Meinung. Er wächst nicht nur wie verrückt (und hat die ein Jahr älteren Jungs eingeholt) – er guckt auch eher nach Erwin und Karlchen und überlegt ob er sich das ‚da Draußen‘ und den Menschen nicht doch mal näher angucken sollte.

Nachdem er erst in 2018 sein phet. Anery bewiesen hat kam in 2020 auch sein phet. Kastanie noch dazu. Der kleine Brocken ist genau das, was wir uns aus genetischer Perspektive erhofft hatten.